Die Virtual Developer Technologie wurde in einer Pressemitteilung der highQ Computerlösungen GmbH zum Start ihrer Handy-Ticketing Lösung in Luxemburg erwähnt (PRESSE BOX, news tix). Das in Freiburg ansässige Software-Unternehmen setzt auf die Virtual Developer Technologie, um die Herausforderungen der heutigen Plattform-Vielfalt besser in den Griff zu bekommen.

Momentan befindet sich die Virtual Developer Plattform in einer privaten Beta-Phase. Gegen Ende des Jahres wird eine öffentliche Beta-Phase gestartet. Diese wird es registrierten Nutzern ermöglichen, „Codegeneration as a Service“ in Form von verschiedenen, auswählbaren Generatoren selbst auszuprobieren. Dabei werden Modelle an einen entfernten Server geschickt, auf dem dann die Codegenerierung mit dem gewählten Generator ausgeführt wird.