OOP 2013 in München – Positives Feedback für Virtual Developer

Messe München

 

Vom 22. bis 24. Januar hat die Generative Software GmbH an der OOP 2013 in München auf dem Gemeinschaftsstand der Eclipse Foundation ausgestellt. Zentrales Thema des Auftritts war die Produktfamilie „Virtual Developer“. Unter dem Namen Virtual Developer sind folgende Produkte und Komponenten zu verstehen:

 

 

 

  1. Virtual Developer Cloud-Connector – Leichtgewichtige Client-Komponente, um auf entfernte Codegenerierungsdienste zugreifen zu können. Cloud-Connectoren kommen typischerweise in IDEs zum Einsatz (Eclipse, NetBeans, Visual Studio, …).
  2. Virtual Developer IDE – Entwicklungsumgebung für die Erstellung von Codegeneratoren, die auf der Virtual Developer Runtime zu Ausführung gebracht werden können.
  3. Virtual Developer Runtime – Die Laufzeitumgebung für mit der Virtual Developer IDE erstellte Codegeneratoren.
  4. Virtual Developer Server – Quasi der Application Server für Codegeneratoren. Der Server beinhaltet eine Virtual Developer Runtime und bietet darüber hinaus weitergehende Funktionen wie zum Beispiel Benutzerverwaltung und Reporting.
  5. Virtual Developer Marketplace – Der Marktplatz für Codegenerierungsdienste (private und öffentliche)

Virtual Developer stieß auf reges Interesse und wurde positiv angenommen. Der Virtual Developer Marketplace weckte die Neugier, viele Besucher wollten über den Start des Marketplace informiert werden. Generative Softwares Auftritt war Teil des Gemeinschaftsstandes der Eclipse Foundation. Zusammen mit der Generative Software GmbH stellten die Yatta Solutions GmbH aus Kassel und die DevBoost GmbH aus Berlin aus. Alle drei Unternehmen haben ihren Schwerpunkt auf der Modellierung und Codegenerierung, bieten jedoch unterschiedliche Lösungen an. Die Generative Software GmbH bedankt sich an dieser Stelle bei der Eclipse Foundation und den Mitausstellern für die sehr gute, kollegiale Zusammenarbeit.