Internet of Things (IoT)

Das folgende Bild zeigt ein Anwendungsbeispiel zur Steuerung eines Gewächshauses. Hier werden verschiedene Sensoren ausgelesen und Aktoren und Displays angesteuert. Die Anwendung ist zu über 90% generiert. Dabei wurden folgende Generatoren eingesetzt: JSF-Generator, Kura-Generator, …

Die Lösung setzt komplett auf Standard- und OpenSource-Komponenten auf.

Man kann anhand dieses Beispiels gut zeigen, wie schnell weitere Geräte angebunden werden können. Somit lassen sich komplexe Systeme aus intelligenten Einzelkomponenten aufbauen. Dabei können die Messwerte unterschiedlicher Sensoren (Temperatur, Gewicht, Füllstände, etc.) auf einer Plattform zusammengeführt werden und damit das System über Aktoren (Motoren, Pumpen, Schalter, etc.) gesteuert werden.

Wenn Sie selbst Hersteller von Sensoren und Aktoren sind, die an Netzwerke angebunden werden können, zeigen wir Ihnen gerne, wie einfach und schnell Sie die passende Software zu Ihrer Hardware über Virtual-Developer entwickeln lassen können.

 

JSF-Generierung

Ein weiteres Anwendungsbeispiel ist die Erstellung von Web-Anwendungen mit Hilfe von Java Server Faces. Hier beschreiben Sie in einem einfachen Modell den Aufbau Ihrer Webseite und Virtual-Developer generiert daraus eine komplett funktionierende Web-Anwendung auf JSF Basis inkl. der Enterprise Java Beans und zugehöriger Testklassen.

 

Delphi-Generierung

Auch die Entwicklung klassischer Desktop-Anwendungen lässt sich mit Virtual-Developer extrem vereinfachen und beschleunigen. Hierzu ist man in der Entwicklungssprache nicht auf Java eingeschränkt. Für das RAD-Tool „Delphi“ von Embarcadero wurde ein Generator entwickelt, der aus einem einfachen Modell der Datenstruktur die Strukturdefinitionen, die Datenzugriffsklassen und die zugehörigen Delphi-Formulare generiert. Alles in reinem Delphi-Code und hinterher mit der gewohnten Delphi-IDE anpassbar.